Referenzen

1. Hypokaustenanlage mit einem Heizkamineinsatz mit flacher, leicht hochschiebbarer Scheibe, eingebaut in eine Mauernische, die Front ist mit Sandsteinplatten verkleidet.

2. Kamin mit einem Cera „Calypso“ Scheibenrahmen, verchromt und hochschiebbar. Keramik der Firma Seyffarth aus Creußen, mit der Glasur Nr. 252 maisgelb. Schamotteverkleidung verputzt mit Dracholin-Kachelofenputz weiß.

3. Historischer Kachelofen, original gebaut ca. 1900 bis 1920, umbau 2006 mit neuer Schamotte als reine Holzfeuerung mit einer Feuertür der Firma BRULA.

4. Hypokaustenanlage mit einem Heizkamineinsatz „Venus“ 510 K schwarz der Firma Rüegg. Kachelmaterial der Firma RUKA aus Mügeln mit der Bezeichnung“ Menorca“ 22x25 cm,  Glasur Nr. 318 Smaragd.

5. Hypokaustenanlage mit einem prismatischen Heizkamineinsatz „Uranus“ 570 HK der Firma Rüegg, schwarzer Scheibenrahmen, Feuertisch, Ablage und Abdeckung sind aus Sandstein gelb. Die Verkleidung ist aus Gussschamotteplatten mit Schamotteputz und Plänersteine als Blickfang.

6. Heizkamin mit einem LEDA-Karat 510D Einsatz rund, schwarzer Scheibenrahmen und Klapptür. Die Kachel vom Typ „Bayern“ 20x25 cm, Glasur Nr. 205 elfenbein von Seyffarth aus Creußen. Verkleidung aus Schamotteplatten mit Schamotteputz.

7. Hypokaustenanlage mit einem Cera „Calypso“ 225° Einsatz, Scheibenrahmen verchromt, hochschiebbar. Feuertisch, Ablagen und Funkenschutz sind aus Marmor „Verde Guatemala“ Verkleidung aus Schamotteplatten mit Schamotteputz.

8. Grundkachelofen als Hypokaustenanlage mit beheizbarer rechter Sitzbank durch ein keramisches Zugsystem. Kachelmaterial der Firma RUKA aus Mügeln mit der Glasur Nr. 416 Terrabeige und mit Glattstabkacheln mit der Glasur Nr. 405 Vanille. Sockel und Aufbau sind aus Schamottesteinen mit Dracholin-Kachelofenputz.

9. Hypokaustenanlage mit einem Heizkamineinsatz der Firma Rüegg „Mars“ 510 HK rund mit schwarzem Scheibenrahmen, hochschiebbar. Sitzbank beheizt mit keramischen Zugsystem. Kachelmaterial der Firma Seyffahrt aus Creußen mit der Bezeichnung „Franken“ 20x25 cm und Glattstabkachel 22x25 cm mit der Glasur Nr. 293 „Malachit“. Schamotteverkleidung verputzt mit Dracholin-Kachelofenputz weiß

10. Grundofen als Lehmofen mit einer Feuerungstür der Firma Brunner. Bank beheizt mit keramischem Zug, dient als Liegefläche.

Diese Seite ist hier zu Hause: http://kachelofenpietzsch.de/index.php?id=6